Radtour um Prag im Herzen Böhmens

Prag und die Städte östlich der Hauptstadt

Diese Tour beginnt und endet in Prag. Von Prag aus folgen Sie der Elbe flussaufwärts. In dieser Region fließt die Elbe ungehindert durch das Land. Das hat zur Folge, dass riesige Naturschutzgebiete rund um die Elbe liegen. Sie werden am Fluss entlang, durch Wälder, Sümpfe und durch viele einladende Kleinstädte radeln, wie die alte Hauptstadt des Landes Kutna Hora (Kuttenberg), reich und mächtig geworden dank der Silberminen, bis Sie die mittelgroße Universitätsstadt Hradec Kralove (Königgratz) erreichen. Hradec Kralove ist eine ehemalige Königsstadt mit einem Schloss und einem wunderschönen Marktplatz. Danach werden Sie über das umliegende hügelige Hinterland wieder in Richtung Prag fahren. Zum Schluss werden Sie die berühmte Stadt Nymburk passieren. Die Stadt hat ein altes Zentrum und ein wunderschönes Kloster. Der Name klingt sehr deutsch, aufgrund der niederländischen und deutschen Siedler, die dort lebten. Schließlich erreichen Sie Prag, wo Sie mehr als genug Zeit haben in der Sie die majestätische Stadt erkunden können.

Die Route führt die meiste Zeit direkt an der Elbe vorbei. Dieser Teil der Strecke ist ziemlich flach, erst wenn Sie über das Hinterland zurückfahren, wird die Landschaft etwas hügelig.

Info & Reiseverlauf

 

Tag 1: Ankunft Prag

Individuelle Anreise nach Prag, wo Ihre Radreise durch Elbe Flusslandschaften beginnt. Im Hotel Aushändigung Reiseunterlagen und - falls gebucht - die Leihräder.

Prag hat viele Spitznamen, diese Goldene Stadt ist stark besucht durch Touristen aus der ganzen Welt. Dort gibt es viele Highlights: Die Karlsbrücke mit den vielen Künstlern und Musikanten, die hier versuchen ein kleines Taschengeld zu verdienen, die Mala Strana (Prager Kleinseite) ist der Bezirk, wo sich viele Künstler ein kleines Fleckchen erworben haben. Hradcany, die große Burg in der der Präsident residiert, der jüdische Friedhof, mit den unberührten, Jahrhunderte alten Gräbern, an denen viele einen Wunsch hinterlassen.

Schriftsteller Franz Grillparzer hatte eine Erklärung: "Es ist hier etwas, das an Venedig erinnert: das Fortlebende nämlich, das Altertümliche zwischen und neben dem Neuen". Und in der Tat: Es gibt nur wenige Orte, an denen sich auf so engem Raum steingewordene Geschichte in einer derartigen Vielfalt präsentiert.

 

Tag 2: Prag – Kourim (56 km)

Die Strecke führt Sie östlich von Prag über beschauliche Wege nach Kostelec nad Cernymi Lesy (was soviel bedeutet wie Kirche in den schwarzen Wäldern). Hier ist ein Biermuseum und ein schönes gothisches Schloss zu besichtigen. Dann sind es nur noch wenige Kilometer nach Kourim, einer Kleinstadt in Mittelböhmen.

 

Tag 3: Kourim – Kutna Hora (43 km)

Die heutige Radtour führt Sie durch typisch böhmische Landschaften nach Kutna Hora (Kuttenberg), der früheren Rivale Prags. Die Stadt wurde schon Anfang des 12. Jahrhunderts reich wegen den Silberminen. Dieser Reichtum findet man noch in der Stadt zurück in den eindrucksvolen Gebäuden.

 

Tag 4: Kutna Hora – Pardubice (53 km)

Durch die abwechslungsreiche Landschaft führt die Radetappe nach Pardubice. Geniessen Sie eine gemütliche Sonnenpause im Zentrum der denkmalgeschützten historischen Altstadt, entspannen Sie in aller Ruhe oder unternehmen Sie einen Spaziergang zum Schloss.

 

Tag 5: Pardubice – Hradec Kralove (37 km)

Durch die östlich von Hradec Kralove und Pardubice gelegenen ausgedehnten Wälder führt Ihr Radweg in einem Bogen vorbei am Schloss Raby zu der bekannten Universitätsstadt Hradec Kralove (Altdeutsch: Königgrätz), mit einem wunderschönen historischen Zentrum, mit mehreren schönen Plätzen. Das Zentrum ist komplett erhalten geblieben.

 

Tag 6: Hradec Kralove – Jicin (58 km)

Sie fahren heute in Richtung Nordwesten. Unterwegs viele ganz kleine Dörfer und alten Schlösser. Die Strecke läuft bis Jicin, eine schöne alte Stadt mit quadratischem Marktplatz umsäumt mit ehrwürdigen arkadenreichen Häusern.

 

Tag 7: Jicin – Podebrady (50 km)

Der Radweg führt durch das ländliche Böhmen zum Kurort Podebrady. Freuen Sie sich auf einen Spaziergang über die Kolonnaden und auf ein nettes Café unter Schatten spendenden Bäumen.

 

Tag 8: Podebrady - Prag (57 km)

Morgens radeln Sie an der Elbe entlang weiter bis Nymburk, eine kleine mittelalterliche Stadt, die unter Führung der Dominikaner mit Hilfe von deutschen und niederländischen Kolonisten ein wichtiges Handelszentrum wurde. Sie folgen der Elbe nach Westen weiter durch das Böhmische Becken. Sie durchqueren Dörfer sowie auch etwas größere Orte. Unterwegs können Sie sogar noch ein Fahrradmuseum – neben einem Freilichtmuseum gelegen – besuchen. Sie erreichen an den Ufern der Elbe und entlang der Mauer des Schlosses das goldene Prag.

 

Tag 9: Ende der Reise

Nach dem Frühstück Ende der Reise, oder Sie radeln weiter die Moldau und Elbe entlang nach Dresden. Buchen Sie ein paar Tage extra für die schöne Stadt Prag.

 

Schwierigkeitsgrad: 2 von 5

Orfeo travel cycling Orfeo travel cycling

Totallänge : 363 km / 226 miles

Preis pro Person
8 Nächte in 3- oder 4-Sterne Hotels / Pensionen € 670
Doppelzimmer, Frühstück inklusive inklusive
Gepäcktransport inklusive
Detailliertes Kartenmaterial und gps files (gpx / kml) inklusive
24-Stunden SOS Service inklusive
Routenbeschreibungen inklusive
Trekking bike (21-27 Gänge) € 100
E-bike (8 Gänge) € 185
Einzelzimmer € 865
Zuschlag Alleinreisende(r) € 185
Dreibettzimmer / Vierbettzimmer € 630 / 630
8 x Halbpension € 190
Zusatznacht im ersten Hotel (EZ, DZ, 3-Bett, 4-Bett) € 85 / 110 / 150 / 190
Zusatznacht im letzten Hotel (EZ, DZ, 3-Bett, 4-Bett) € 85 / 110 / 150 / 190
Navigationsgerät € 25

Mietfahrräder sind komplett ausgestattet: Packtaschen, Lichter, Schlösser, Kartenhalter, und inkl. Fahrradservice

Online buchen
Ab 670 Euro pro Person

Galerie

Brauchen Sie Hilfe? Hinterlassen Sie uns Ihre Telefonnummer und wir werden Sie umgehend kontaktieren